zum Inhalt springen

Das Kölner Konzept des Gasthörer- und Seniorenstudiums

Die Universität zu Köln hat ihr Studienangebot für ältere Erwachsene nicht in Form von speziellen Seniorenstudiengängen profiliert, sondern als Teil und Beispiel eines wissenschaftlichen Weiterbildungsstudiums, das nicht an beruflichen Problemstellungen orientiert ist. Sie hat damit das Experiment gewagt, ihr Lehrangebot, von wenigen Einschränkungen abgesehen, den älteren Studierenden auch dann zugänglich zu machen, wenn sie nicht für ein ordentliches Fachstudium eingeschrieben sind. Für ältere Studierende bedeutet dies, dass sie auch als Gasthörer/in wie jede/r andere Studierende am normalen Studienbetrieb teilnehmen. Dies entspricht offenkundig auch den Wünschen der älteren Hörer/innen, da die Universität zu Köln bundesweit zu den beliebtesten Hochschulen bei älteren Erwachsenen gehört.

Gleichwohl ist nicht zu übersehen, dass ein Studium, das auf einen Beruf hin orientiert ist, andere Akzente setzen muss als ein Studium, das bei grundsätzlich gleichen wissenschaftlichen Ansprüchen, frei von solchen Anforderungen, stärker von den Neigungen des Studierenden geprägt ist. Da in den letzten Jahrzehnten aufgrund äußerer Zwänge die berufsbezogene wissenschaftliche Ausbildung beinahe allein das Bild der universitären Lehre geprägt hat, sei an dieser Stelle ausdrücklich darauf hingewiesen, dass auch die nicht berufsorientierte Beschäftigung mit den Wissenschaften auf dem Niveau der universitären Forschung und Lehre von der Universität als vollwertige Möglichkeit des akademischen Studiums anerkannt und - soweit die äußeren Zwänge der Überlast in der Erstausbildung dies zulassen - in der Lehre berücksichtigt wird.

Um unter pragmatischen Gesichtspunkten die Aufnahme und Durchführung eines Studiums zu erleichtern, dessen Zweck nicht in der Qualifikation für eine künftige Berufstätigkeit liegt, werden von der Universität Orientierungshilfen speziell für Gasthörer/innen und ältere Studierende angeboten.

Des weiteren gibt es an der Universität zu Köln Seminarveranstaltungen, die sich besonders an ältere Studierende richten: die Arbeitskreise. Außerdem finden Sie hier Informationen zu den von älteren Studierenden selbst initiierten Projektgruppen im Gasthörer- und Seniorenstudium. Diese besonderen Angebote werden von der Koordinierungsstelle gemeinsam mit Seniorstudierenden entwickelt. Unterstützt wird das Gasthörer- und Seniorenstudium an der Universität zu Köln vom  fgs, dem Verein zur Förderung des Gasthörer- und Seniorenstudiums.