zum Inhalt springen

Arbeitskreis 1: Hörüberraschungen, Hörirritationen, Hörfreude - Musik im 20. Jahrhundert

Leitung: Prof. Dr. Ute Büchter-Römer
Zeit/Ort: donnerstags, 16.00 - 17.30 Uhr in Hörsaal XIII, Uni-Hauptgebäude, Albertus-Magnus-Platz
Beginn: 20. Oktober 2016
Erläuterung: Dieser Arbeitskreis wird vom fgs finanziert. Swing, Ragtime, Blues, Pop, Zwölftontechnik, Polystilistik, Musik der Stille, Elektronische Musik, publikumsnah und publikumsfern ist die Vielfalt der Klangmöglichkeiten des 20. Und 21. Jahrhunderts. Miles Davis und Karlheinz Stockhausen, Hans Werner Henze und Dave Brubeck, Janis Joplin und Adriana Hölszky, Pierre Boulez und Ella Fitzgerald, die Beatles und Wolfgang Rihm, Arvo Pärt und Lauren Newton, Sofia Gubaidulina und Jörg Widmann - ein Klangwirbel entsteht vielleicht beim Lesen der Namen im Kopf. Gegensätze und Gemeinsamkeiten, Strömungen und Gegenströmungen sollen – zugegeben – in einer durchaus subjektiven, den musikalischen Kriterien folgenden Auswahl in diesem Arbeitskreis zum Auslöser unterschiedlicher Hörerlebnisse werden. Der Arbeitskreis fällt am 27. Oktober 2016 aus.