zum Inhalt springen

Arbeitskreis 7: Religiöse Pluralität im Islam. Eine Einführung in Geschichte und Gegenwart

Leitung: Dr. Jussra Schröer
Zeit/Ort: montags, 14.00 - 15.30 Uhr in Hörsaal VI, Uni-Hauptgebäude, Albertus-Magnus-Platz
Beginn: 24. Oktober 2016
Erläuterung: Dieser Arbeitskreis wird vom fgs finanziert. Der gegenwärtige Alltag zeigt, dass die Gesellschaft stets in Bewegung ist; dort, wo Einwanderung von Menschen stattfindet, findet auch die Einwanderung von Kulturen und Religionen statt. Dies hinterlässt immer wieder neue Spuren in unserer religionsgeographischen Karte. Auch der Islam ist vor Jahren im Zuge der Migration nach Deutschland gekommen. Heute begegnen viele Menschen dem Islam oft unsicher und ratlos.
Vor diesem Hintergrund werden wir uns in diesem Arbeitskreis mit der Bedeutung des Islam im gesellschaftlichen Alltag beschäftigen. Zur Einführung werden dialogische Ansätze zur vorislamischen Zeit aufzeigt. Danach werden anhand von Korantexten Ansätze zum Dialog analysiert. Später werden Beispiele für dialogische Ansätze bei muslimischen Theologen im Laufe der Geschichte aufzeigt und mit Dialog-Prinzipien der gegenwärtigen Gesellschaft abgeschlossen.
Ziel der Veranstaltung ist es, Kenntnisse über Islam als Glauben und Kultur in Geschichte und Gegenwart zu erarbeiten. Im Rahmen von Exkursionen werden die theoretischen Grundlagen sowie Fragen der islamischen Religion und des muslimischen Alltagslebens in Köln näher kennengelernt.