zum Inhalt springen

Literarische Altersbilder

Wissenschaftliche Begleitung: Dr. Miriam Haller, Tel. (0221) 470-6298

Zeit/Ort: Die Projektgruppe tagt: 08.05, 22.05, 12.06, 26.06, 10.07, 24.07, jeweils montags, 12.00 - 13.30 Uhr in Seminarraum A,Chemische Institute, Greinstraße 6

Beginn im Sommersemester 2017: 08. Mai 2017

Erläuterung: Von der Antike an beschäftigt sich die Literatur mit den Phänomenen des Alters und des Alterns. Pathetisch wird ein Loblied auf das Alter gesungen, oder es wird beklagt, oder das Alter ist Gegenstand grotesken Spottes. Die Projektgruppe untersucht, ob und inwieweit sich in der Gegenwartsliteratur Veränderungen von Schreibweisen des Alters und Alterns abzeichnen und neue Bilder des Alter(n)s entworfen werden. Darüber hinaus untersucht die Projektgruppe die Erzählweisen von Generationenbeziehungen in der Literatur. Ziel der Projektgruppe ist es, Arbeiten älterer Studierender über das Motiv des Alter(n)s in der Literatur im Internet zu veröffentlichen und gleichzeitig die gemeinsame Analyse von literarischen und theoretischen Texten über das Alter(n) und Generationenbeziehungen fortzusetzen. Im transcript-Verlag ist das Themenheft „Altern“ der Zeitschrift „Querformat“, an dem die Projektgruppe mitgewirkt hat, erschienen. Im Sommersemester 2017 wird die Projektgruppe den Roman von Juli Zeh: UNTERLEUTEN besprechen. Die vorherige Lektüre ist angeraten.

Interessierte sind herzlich willkommen. Anmeldung und Information unter Tel. (0221) 470-6298. www.literarischealtersbilder.uni-koeln.de