zum Inhalt springen

Die Koordinierungsstelle ist umgezogen!

Sehr geehrte Gasthörende und Seniorenstudierende, bitte beachten Sie: Die Koordinierungsstelle Wissenschaft + Öffentlichkeit ist umgezogen!

Unsere neue Besucheradresse lautet: Habsburgerring 1, 50674 Köln (Nähe Rudolfplatz). Der Zugang erfolgt über die Lindenstraße, links neben der Bäckerei Kamps. Hier finden Sie einen Lageplan und Informationen zur Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln sowie den Parkmöglichkeiten vor Ort.



Aktuelles

    • Symposion "Ambivalenzen: Altern und biographische Übergänge" vom 14. bis 16. Februar 2018: Übergangssituationen gehören zu unserem Leben. Ob Einschulung oder Berufsbeginn, Eheschließung oder Eintritt in den Ruhestand: Von der Geburt bis zum Tod markieren Übergänge nicht nur den institutionellen Lebenslauf sondern bestimmen auch die Lebenserfahrung des Menschen. Zugleich unterliegen sie aber dem gesellschaftlichen Wandel, demzufolge diese Passagen vielgestaltiger, paradoxer und widersprüchlicher werden und somit hohes Ambivalenzpotential erzeugen. Diese Verkomplizierungen der Übergangssituationen beeinflussen auch die biografischen Kontexte im Erleben von Altern. Von diesem vorläufigen Befund ausgehend, beschäftigt sich das 6.Werkstattgespräch des Interdisziplinären Arbeitskreises Ambivalenz mit dem Thema "Ambivalenzen: Altern und biographische Übergänge". Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung finden Sie hier.

    • Die Informationsbroschüre für das Sommersemester 2018 erscheint am 8. März bei der Informationsveranstaltung und ist ab dann in der Koordinierungsstelle erhältlich.

    • Aktionstage "gesund & mobil im Alter" am 6. und 7. März 2018, jeweils 9.30 bis 17.00 Uhr im Gürzenich: Viele Kölner Vereine, Institutionen, Organisationen und Selbsthilfegruppen die sich der Gesundheit der Kölner Bevölkerung widmen, präsentieren sich und informieren über unterschiedliche Angebote. So sind auch die Koordinierungsstelle Wissenschaft + Öffentlichkeit und der Verein zur Förderung des Gasthörer- und Seniorenstudiums mit einem Stand vertreten und informieren über die vielfältigen Möglichkeiten eines Gasthörer- und Seniorenstudiums an der Universität zu Köln. Wir laden Sie herzlich dazu ein vorbeizuschauen! Informationen zum Programm der Aktionstage finden Sie hier.

    • Informationsveranstaltung für Interessierte am Gasthörer- und Seniorenstudium:
      Unsere Informationsveranstaltungen richten sich an Interessierte, die erfahren möchten, unter welchen Bedingungen sich Studienwünsche im Rahmen eines Gasthörerstudiums verwirklichen lassen. Zudem erhalten Sie hilfreiche Tipps zum Einstieg und zur Orientierung an der Universität zu Köln. Das Team der Koordinierungsstelle Wissenschaft + Öffentlichkeit freut sich sehr, Sie dort willkommen zu heißen.
      Zeit/Ort: Donnerstag, 8. März 2018, 15.00 - 16.30 Uhr in Hörsaal V, Hauptgebäude, Albertus-Magnus-Platz

    • Film über den Workshop "Köln der 50er Jahre": In dem Workshop „Köln der 1950er Jahre“  der Citizen Science Projektgruppe „KölnErforschen“ am 3. und 4. April an der Universität zu Köln haben über 60 Teilnehmer*innen ihre Erinnerungen an das Köln der 1950er Jahre zusammengetragen. Den Film zum Workshop finden Sie hier.

    • Hinweis: Anders als in der neuen Broschüre angegeben, müssen Sie noch einen weiteren Schritt unternehmen, um das Zulassungsverfahren abzuschließen. Eine erweiterte Fassung (rot markiert unten) finden Sie hier.
      Beachten Sie bitte des Weiteren, dass Sie bei der erstmaligen Einschreibung den Semesterbeitrag nicht am Kassenautomaten im SSC-Gebäude bezahlen können.

    • Die Informationsbroschüre für das Wintersemester 2017/2018 können Sie hier herunterladen.
    • Gasthörerausweis zum selbst ausdrucken
      Nach der Überweisung des Semesterbeitrags können Sie sich den Gasthörerausweis für das neue Semester nun selbst ausdrucken. Mehr Informationen dazu hier.

    • Die Veranstaltungen der Medizinischen Fakultät, die im WS 17/18 für GasthörerInnen geöffnet sind, finden Sie hier.
    • Artikel in der Kölnischen Rundschau (05.04.2017): Bürgerwissenschaften an der Uni Köln: Köln in den 50er Jahren: In dem Workshop „Köln der 1950er Jahre“  der Citizen Science Projektgruppe „KölnErforschen“ am 3. und 4. April an der Universität zu Köln haben über 60 Teilnehmer*innen ihre Erinnerungen an das Köln der 1950er Jahre zusammengetragen. Den Artikel zum Workshop finden Sie hier.

    • Lernen im Alter: Ein Artikel u.a. zum Seniorenstudium im aktuellen Forschungsmagazin der Universität zu Köln: Das Bild von passiven Seniorinnen und Senioren ist längst überholt. Kölner Alternswissenschaftlerinnen haben untersucht, wie ältere Menschen lernen. Ob im Seniorenstudium oder in selbstorganisierten Gruppen – gerade wenn es darum geht, etwas Neues zu lernen, sind sie heute viel selbstbestimmter. Um den Artikel zu lesen, klicken Sie bitte auf den folgende Link: http://www.forschung365.uni-koeln.de/12081.html

    Weitere Informationen